Karnevalsgesellschaft Löstige Stänedräjer e.V. 

vun d´r Polizei Bergisch Gladbach

 Wir möchten Sie an dieser Stelle über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden halten.


Die Session 2016/2017 hat begonnen. Traditionell starteten die Stänedräjer am 18.November 2016 mit dem 9. Ordensabend in die neue Session unter dem diesjährigen Motto:  

"Vom Höhnerstall bes huh em All: Üvverall es Karneval!"

Ebenfalls hat sich eine weitere Tradition bei dieser Veranstaltung etabliert. Den designierten Jungfrauen Emma-Marie Schröder (Kinderdreigestirn) und Silke Herrmann (Dreigestirn) der vaterstädtischen Dreigestrine wurden an diesem Abend ihre Spiegel als Insignien überreicht. 

Den Mitgliedern unserer Gesellschaft, sowie unseren geladenen Gästen wurde an diesem Abend unser Sessionsordern und der Sessionspin vorgestellt und verliehen.

 

Ein buntes Rahmenprogramm und leckeres Essen rundeten den Abend ab. Unser Sitzungspräsident Philipp Schäfer führte gewohnt suverän durch den Abend. In diesem Jahr haben wir uns den etwas leiseren Tönen gewidmet. Dennoch sorgten die zwei Rednerinnen Annegret vom Wochenmarkt (alias Gabi Elabor) und Änne aus Dröpplingsen (alias Monika Badtke) für eine ausgelassene Stimmung und viel Spaß bei den anwesenden Gästen. Den Abschluss der Veranstaltung läuteten die 3 Söck um den Bandleader Detlef Lauenstein ein.

Wir möchten uns bei allen Gästen, Freunden und Förderern der Stänedräjer bedanken, die diesen Abend erneut zum Erfolg für unsere Gesellschaft gemacht haben. Ein weiterer Dank gilt unserem Präsidenten und 1. Vorsitzenden Dietmar Köster für die perferkte Organisation des Abends.

In unserer Galerie haben wir einige Eindrücke des Abend für Sie zusammengestellt.

Nun ist unser Augenmerk auf die bevorstehende 13. Große Polizeikostümsitzung am 03.02.2017 im Pfaarsaal Heidkamp und den tradionellen Sessionsabschluss mit der Teilnahme am Bergisch Gladbacher Karnevalszug am Karnevalssonntag 26.02.2017 gerichtet.

In diesem Sinne wünschen die Stänedräjer dreimol Gläbbisch Alaaf!


Ältere Beiträge und Neuigkeiten entnehmen Sie bitte unserem Archiv.